Projekte

2016

Colours of Samoa, Ausstellungsbeteiligung im Tiapapata Art Centre von 23.April bis 21.Mai 2016. Permanente Schau der Arbeiten von Claudia Mang in Samoa im Gallery Cafe des Kunstzentrums.


2015

KUNSTSALON am 21.11.2015 in Salzburg
Zeichnungen von Claudia Mang zu frühen Texten von Turrini
es liest Maximilian Wanker

neu erschienen: Zeitschrift miromente 39 mit Zeichnungen von Claudia Mang

ZeitLebens
Anlässlich des Weltalzheimertages im September 2013 wurden in Feldkirch drei Schaukästen eröffnet die abwechslungsweise von KünstlerInnen bespielt werden und das Thema Demenz ins Zentrum rücken.
Claudia Mang hat eine Arbeit aus ZeitLebens ausgestellt.
Vernissage der Vitrinenneubespielung: Mi 15.April um 17 Uhr
in der :Unterführung Bärenkreuzung in Feldkirch
es spricht: Daniela Egger


Presseartikel: Claudia Mang. Wenn die Erinnerung blasser und blässer wird.

Lesung “Ein paar Schritte zurück und voraus” in Hohenems – 10.04.2015
Freitag, 10. April 2015, 19:30 Uhr
Restaurant MORITZ | Schulgasse 1 | Hohenems

Claudia Mang “Ein paar Schritte zurück und voraus” zu und nach den Texten von Peter Turrini

Lesung und Kunstgespräch zum Buch von Turrini und Mang: Claudia Mang. Ein paar Schritte zurück und voraus. Zeichnungen zu Texten von Peter Turrini. Ulrich Gabriel, Verleger des Buches und Kunstschaffender liest Texte aus dem Buch
Claudia Mang spricht zu ihren Arbeiten.

Moritz Restaurant Hohenems
Tel/Fax 05576-42808
mail@moritz-restaurant.at

Der Eintritt ist frei!


Claudia Mang. Lesung:Ein paar Schritte zurück und voraus.
Foto: Ulrich Schwendinger
Ulrich Gabriel und Claudia Mang

Transfer
Feldkirch-Liechtenstein […] am Jakobsweg
Video-Sound-Installation
in der Gruppenausstellung TRANSFER mit
Bella Angora, Bildstein | Glatz, Roswitha Buhmann, Alois Galehr, Harald Gfader, Harald Gmeiner, Kirsten Helfrich, Hilda Keemink, Claudia Mang, Dorothea Rosenstock, Franziska Stiegholzer,Georg Vith, Albrecht Zauner

Eröffnung: 20.01.2015
Kunstraum Engländerbau, Städtle 37, Vaduz (Liechtenstein)

Ausstellungsdauer: 20.01.2015 bis 22.03.2015
Öffnungszeiten: Täglich von 13-17 Uhr , Dienstag bis 20 Uhr

Rahmenprogramm der Ausstellung Transfer:
03. Februar 2015, 18 Uhr
Rundgang mit der Kuratorin Lidiya Anastasova und einigen Künstler/innen der Ausstellung TRANSFER
27. Februar 2015, 18 Uhr
Lesung mit Daniela Egger (Vlbg.) und Manuel Beck (FL)
13. März 2015, 21 Uhr
Live-Konzert WAVETEST (FL)
17. März 2015, 18 Uhr
‚In Between‘ – Künstlergespräch Georg Vith (Vlbg.), Martin Walch (FL) und Barbara Geyer (FL) Moderation: Lidiya Anastasova
22. März 2015, 13-17 Uhr
Finissage, 15 Uhr: Rundgang mit der Kuratorin Lidiya Anastasova und einigen Künstler/innen der Ausstellung TRANSFER

Einladung zur Ausstellung: Einladung Transfer als pdf

2014

Zeitlebens – eine imaginäre Ausstellung im Pflegeheim Birkenwiese

Zeitlebens
Erinnerungen ans Pflegeheim

Eröffnung
Samstag, 19. Juli 2014, 15 Uhr bis 16:30 Uhr

Eröffnungsrede
Mag. Kathrin Dünser

Musik
Alphorngruppe Bergecho Dornbirn

Ort
Pflegeheim Höchsterstraße 30a Dornbirn

Ausstellungsdauer
19.Juli bis 19.August 2014, täglich von 9 bis 17 Uhr

Einladung zur Ausstellung: Einladung Zeitlebens als pdf

Konzept:

Von Oktober 2012 bis Juli 2013 ist die Künstlerin Claudia Mang im Pflegeheim Höchsterstraße 30a wöchentlich in den verschiedenen Etagen und Lebensbereichen der BewohnerInnen mit Zeichenblock und Stiften zu Gast gewesen. Vorsichtig versuchte sie über das Medium der Kunst einen Zugang zur Lebenswelt der alten Menschen zu erhalten, ihr Umfeld zu erkunden, ihre Bedürfnisse und Gedanken kennen zu lernen. Das Eintauchen in ein Leben, das ganz eng mit dem Tod zusammen eine neue Dimension entwickelt, führt zu einer tiefen Berührtheit, einem neuen Verständnis von Kausalität. Es entstehen Portraits, Zeichnungen vom Alltag, in Bleistift, Tusche und Ölstiften. Im August 2013 erhält die Künstlerin ein Stipendium vom Land Vorarlberg, um in Italien den gezeichneten Personen aus dem Pflegeheim jeweils eigenständige neue Bilder zu erarbeiten und diese dann als „verkleinerte Bilder“ – Postkarten, den Leuten in der Höchsterstraße zusenden zu können. Einige sind zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben. Außerdem entstehen Lebensboote aus Papier für die gezeichneten Personen, ein Symbol des Übergangs von der Geburt bis zum Tod.
Viele dieser Arbeiten werden nun erstmals im Pflegeheim Höchsterstraße ausgestellt – im Aufenthaltsraum der BewohnerInnen. Die Rauminstallation ist das Versprechen der Künstlerin an all die vielen gezeichneten noch lebenden oder schon verstorbenen Frauen und Männer: „Ich werde für Sie eine Ausstellung machen, hier im Pflegeheim, damit Sie sich die Arbeiten in Ruhe ansehen können.“


Presseartikel: Claudia Mang. Wenn die Erinnerung blasser und blässer wird.

Familiengeheimnisse, Rauminstallation in der Ausstellung WAS SIE LESEN
Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Gallusstraße 10, Bregenz
Ausstellungsdauer: 21.11.2014 – 4.1.2015
Öffnungszeiten: DI- SA 14 – 18 Uhr, Sonn- und Feiertag 11 – 17 Uhr

Familiengeheimnisse
Claudia Mang, Installation
Die Künstlerin Claudia Mang hat jene Literatur zusammengetragen, welche von einer Familie zu einem gemeinsamen Zeitpunkt gelesen wird. Sie versammelt die lesenden Mitglieder einer Familie an einem aus verschiedenen Sesseln zusammengestellten Kreis und bringt so die Auseinandersetzungen zusammen, die im realen Leben oft viele Kilometer entfernt stattfinden. Der Bezug zu John Bradshaw, Psychologe und Autor von Familiengeheimnisse, erweitert und schliesst den Kreis buchstäblich, indem dieser auf familiäre Gesetzmäßigkeiten verweist, in denen Familiengeheimnisse einen maßgeblichen Einfluss auf Wachstum und Individualität nehmen und oft über viele Generationen bestimmend wirken. Die BesucherInnen sind eingeladen, in den Kreis einzutreten und den eigenen kollektiven Vernetzungen nachzuspüren.

12 Sessel, 12 Ausdrucke von Fotos verschiedener Bücher
Familiengeheimnisse, Claudia Mang, Installation

www.claudiamang.at

Zeichnungen im ehemaligen alten jüdischen Schulhaus in Hohenems
Künstlerinnengespräch und Lesung
Restaurant Moritz, Schulgasse 1, 6845 Hohenems
Telefon/Fax +43 (0) 5576 42 808

Ausstellungsdauer:
27.11.2014 – Februar 2015
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 11:30 Uhr bis 14:00 Uhr und 17:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Samstag: 17:00 Uhr bis 23:00 Uhr
Achtung: Sonntag nur nach Vereinbarung

ORF Lange Nacht der Museen: Claudia Mang
Ein paar Schritte zurück und voraus – Mang zeigt gezeichnete Lyrik und bittet das Publikum um Intervention, Rauminstallation
Eröffnung: 4. Oktober 2014, 18:00 – 01:00 Uhr
Theater am Saumarkt, Mühletorplatz 1, Feldkirch

Präsentation 7/7 – Donnerstag 6. November um 20:00 im Theater am Saumarkt,
7 Kunstschaffenden aus Vorarlberg stellen ihre Interpretation der Arbeit von Claudia Mang und Peter Turrini vor

„Lange Nacht der Lyrik“ am Freitag, 7. November 2014 um 20.15 Uhr im Theater am Saumarkt, Die von einer Jury ausgewählten Texte werden präsentiert bzw. von den AutorInnen und Autoren selbst dem Publikum vorgestellt. Claudia Mang erzählt von ihrer künstlerischen Auseinandersetzung mit den Texten der LyrikerInnenpreisträgerInnen.

Ausstellungsdauer: 4.Oktober – 31.Dezember zu den Öffnungszeiten des Theaters am Saumarkt oder nach telefonischer Voranmeldung: 05522/72895

Ein paar Schritte zurück und voraus zu und nach den Texten von Peter Turrini
Ausstellungseröffnung: Do. 22. Mai 2014 | 19:30 Uhr
Galerie.Z , Landstraße 11, 6971 Hard
Es liest: Kurt Sternik
Ausstellungsdauer: 22.5.- 7.6.2014

standort> (Vol.2)
Vernissage: 24.April, 19 Uhr
Villa Claudia, Feldkirch
Ausstellungsdauer: 25.4. – 25.5.2014

Menschenbilder
Vernissage:
Donnerstag 6.3.2014 um 20 Uhr

Galerie 20erhaus,
Bahnhofstraße 20,
4910 Ried im Innkreis

Einführung: Sigrid Kofler

Ausstellungsdauer: 7.-29. März
Öffnungszeiten:
Fr von 10-12 Uhr und 15-18 Uhr,
Sa 10-12 Uhr


Im Dezember 2013 ist das erste Buch von Claudia Mang mit Texten von Peter Turrini im Verlag unartproduktion erschienen.

Claudia Mang. Ein paar Schritte zurück und voraus. Zeichnungen zu den Texten von Peter Turrini.

Mit ihren Zeichnungen gelingt Claudia Mang die feinfühlige und treffende Verbildlichung der dramatischen Gedichte von Peter Turrini. Mang trifft mit ihren freien Assoziationen, mit ebenso freiem aber durchgehend radikal entschlossenem Strich die Seele der geschilderten Erlebnisse und löst im Beschauer noch mehr Betroffenheit aus, als es die Texte Peter Turrinis ohnedies tun. Mit Text und Zeichnung scheint das Böse, Grobe, Gemeine, Missbräuchliche, Ungeheuerliche in genialer Kombination in einem packenden ästhetischem Erleben „gnadenlos“ bewältigt zu werden. Dennoch gibt es keine Milderung, denn das Beschriebene wird jetzt auch noch sichtbar. Die Zeichnungen verstärken und lassen den Beschauer nicht mehr aus. Er will mehr darüber wissen und trifft auf Texte Turrinis. Besser kann es einem Autor nicht gehen, auch wenn er bereits weltberühmt ist. Texte, die Denkmäler werden. Die 30 Jahre jüngere Künstlerin Claudia Mang hat sie geschaffen.

(Ulrich Gabriel)

Buchbestellung beim Verlag unartproduktion:
Frau Rosi Mussner unter der Nummer: 0043/5572/23019
oder unter der e-mail Adresse: , ansonsten im üblichen Buchhandel erhältlich.

Informationen unter: http://buchvorschau.mediart.at


Presseartikel zur Buchvorstellung: Claudia Mang. Ein paar Schritte zurück und voraus. Zeichnungen zu den Texten von Peter Turrini.

NOVEMBER 2013
>standort< (Vol.1)
österreichisches Kulturforum, Berlin
Eröffnung: Fr: 15.Nov, 18 Uhr
Einladung zur Ausstellung: Einladung als pdf
Standort Ausstellung Berlin: Standort Ausstellung Berlin als pdf

DEZEMBER 2013
Ein paar Schritte zurück und voraus
zu und nach den Texten von Peter Turrini
Eröffnung: 6.Dezember, 19 Uhr
Einzelausstellung im Haus der Kunst (Kaiser Franzring 7, 2500 Baden) sowie in der Galerie Kainbacher (Eichwaldgasse1, Baden)

Ausstellung in der Galerie Kainbacher und im Haus der Kunst in Baden
www.galerie-kainbacher.at


JUNI 2013

Prinzip Hoffnung
Zens / Unterluggauer / Mang

ein Kunstprojekt von und mit Claudia Unterluggauer

Präsentation/Vernissage: Freitag 28.6.2013, 19.00
in der Galerie STABULUM, St.Lorenzen/ Lesachtal/ Kärnten

Der Ausstellungstitel findet seinen Ausgangspunkt im philosophischen Werk „Das Prinzip Hoffnung“ von Ernst Bloch. Immer wieder hört man sein Zitat: „Es kommt darauf an, das Hoffen zu lernen.“
In dieser Präsentation wird Kunst als ein Ausdruck der Hoffnung betrachtet und wir tauchen ein in drei bildnerische Welten zum Thema.

ERÖFFNUNGSREDE:
Anton Obernosterer, Galerie STABULUM (Hausherr)
Barbara Wippl, Landesmuseum Niederösterreich (Kunstvermittlung)

MUSIK: Sunnschattseitner

RAHMENPROGRAMM HAUS PLATTHOFER: gegrillte Heißrauchforellen und Schnapsverkostung

Einladung zur Ausstellung: Einladung als pdf
www.zensherwig.at
www.claudiaim.net

MAIJUNI 2013

Stirbt der Bien, stirbt der Mensch
KünstlerInneneröffnung: Mittwoch, 29.Mai um 19:00 Uhr
Ausstellungsprojekt inkl. thematischen Workshops an Schulen / Nebenveranstaltungen
Vernissage: Freitag, 28.Juni 2013 um 19:00 Uhr
milK_ressort (MittenImLandKunst_ressort) Alte Sennerei – Agasella 8 – 6811 Göfis/VorarlbergAUSTRIA
Dauer der Ausstellung: 28.Juni – 28. Juli
Öffnungszeiten: Sonntag, 14 – 18 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung
+43 (0) 664 5141286
office@milk-ressort.at

Einladung zur Ausstellung: Einladung als pdf

ARTISTS IN RESIDENCE
Berlin 2008-2013
Vernissage: 16. Mai um 19 Uhr
Dauer der Ausstellung: 16.Mai bis 16.Juni 2013
Villa Claudia, Bahnhofstraße 6, Feldkirch
Öffnungszeiten: Fr 16 bis 18 Uhr | Sa 15 bis 18 Uhr | So 10 bis 12 und 15 bis 18 Uhr

Einladung zur Ausstellung: Einladung als pdf


APRIL 2013
7.-20.4.2013, ZEIT_sPUR gemeinsam mit der Künstlerin Doris Ess,
Werkgalerie „one“, Untergasse 1, 8180 Bülach, Schweiz
Eröffnung: 7.April 11-14 Uhr
Öffnungszeiten:
Montag, 14 – 17 Uhr, Donnerstag, 14 – 21 Uhr, Samstag/Sonntag, 14 – 17 Uhr

Einladung zur Ausstellung: Einladung als pdf

Ausstellung mit Doris Ess in der Galerie One: www.werkgalerie-one.ch

Webseite Doris Ess: www.paperart-doris.ch

FEBRUAR 2013
Gr au Ra nd
Gruppenausstellung im Kunst Palais Liechtenstein (Feldkirch) zum Thema: „Alter“ und „Tod“ in Zusammenarbeit mit der Palliativstation Hohenems.
Vernissage: 14.Februar 2013, 20.30
Einladung zur Ausstellung: Einladung als pdf

www.palaisliechtenstein.at


NOVEMBER 2012
2013, Ausstellung im Drehpunkt Bregenz: Claudia Mang und Claudia Unterluggauer
Vernissage: Freitag, 30. November 2012, 19:30 Uhr
Einladung zur Ausstellung: Einladung 2013 als pdf

MÄRZ 2012
Räume des Lebens
Los Cuartos de la Vida

Eine Präsentation des Kunstprojekts der Künstlerin Claudia Mang mit den bolivianischen Frauen des Selbsthilfeprojekts: Yanapawi Pacha in El Alto (Bolivien)
http://www.yanapawi.net/

Eröffnung:
Freitag, 30. März 2012/ 19:30 Uhr

Eröffnungsgespräch mit der Projektgründerin und Leiterin: Karin Vogler
Kuratorin: Kirsten Helfrich
Film/Dokumentation über El Alto und das Projekt: Ulrich Schwendinger

Dauer der Ausstellung:
Freitag, 30. März – bis Sonntag, 29. April 2012
Freitag 16 bis 18 Uhr
Samstag 15 bis 18 Uhr
Sonntag 10 bis 12 und 15 bis 18 Uhr

Sonderführung und Vortrag über Bolivien am 14.April um 18 Uhr in der Villa Claudia

Villa Claudia (Kunst.Vorarlberg)
Bahnhofstrasse 6
A- 6800 Feldkirch

Im Museo de Mujeres in Costa Rica wird die Ausstellung virtuell ausgestellt
Frauenmuseum Costa Rica
http://museodelasmujeres.co.cr/category/exposiciones/

Einladung zur Ausstellung: Einladung als pdf

August 2011
Arbeitsaufenthalt im Atelier des Landes Oberösterreich in der Villa Strongborough – Wittgenstein in Gmunden
Gemeinsam mit der Autorin Gabriele Aigner werden Arbeiten zum Thema „Körpergeschichten“ entstehen.
Präsentation der Kunstwerke und Texte Ende August vor Ort
www.diekunstsammlung.at

9. Oktober – 30. Oktober 2011
Ahninnen (Gruppenausstellung)
Villa Claudia (KunstVorarlberg), Bahnhofstraße 6, 6800 Feldkirch
Eröffnung: Fr. 9. Oktober um 19.30
Performance der Künstler_innen
Öffnungszeiten: Fr, Sa jeweils 15.00 – 18.00, So 10.00 – 12.00 und 15.00 – 18.00
www.kunstvorarlberg.at
Einladung zur Ausstellung: Einladung als pdf

16.Mai – 17.Mai 2011
WendeZeit (Einzelausstellung, Zeichnung und Skulptur)
Galerie Time, Martinstraße 54, 1180 Wien
Eröffnung: Mo 16. Mai um 19.00
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 17.00 – 19.00, Sa: 10.00 – 12.00
www.galerie-time.at

9.Juni – 2.Juli 2011
DUrchsICHt (Einzelausstellung, Rauminstallation)
Galerie, 20gerhaus, Bahnhofstraße 20, 4910 Ried im Innkreis
Eröffnung: Do 9. Juni um 20.00
Musikalisches Statement zur Ausstellung: Charlotte Mang
www.20gerhaus.at